Logo klein Logo Schrift
Liebe Gäste,
liebe Mitglieder,

wir freuen uns, Sie auf der Homepage von Tiere in Not Breisgau e. V. begrüßen zu dürfen. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die Arbeit unseres Vereins vorstellen.

Der Verein wird von engagierten ehrenamtlichen Helfern getragen, die alle schon jahrelange Erfahrung in der Tierschutzarbeit haben. Dabei liegt es uns besonders am Herzen, dass Mensch und Tier auch wirklich zusammenpassen. Um dieses sicher zu stellen, werden einige Hunde und Katzen in kompetenten Pflegestellen untergebracht, so dass wir über den Charakter eines Tiers im ganz normalen Alltag Auskunft geben können.

Tiere in Not Breisgau e. V. ist auf das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder angewiesen. Jede Form der Unterstützung hilft, unsere Arbeit auszubauen.

Wir sind Mitglied

LTV DTB

Wir sind Träger des Tierschutzpreises des Landes Baden Württemberg 2001, gegründet und gemeinnützig seit 1981.

Tiere des Monats

Tier des Monats Flori - OPI mit Lebenswillen Wir sind immer wieder schockiert zu welchen Taten Menschen fähig sind. So auch bei unserem Hundeopi Flori, als wir vor einigen Wochen die Meldung von unserem Partnertierheim gelesen hatten. 5 in WORTEN FÜNF Jahre hatte Flori ums Überleben jeden Tag gekämpft ! Alleine in einem Haus, sich von irgend welchen Dingen ernährend, musste Flori warten, bis er gerettet wurde. Zum Glück war in dem Haus immer Wasser vorhanden. Auf dem ersten Bild ist Flori eigentlich nur als verfilztes Felletwas zu erkennen.
Nachdem der Hundeopi von seiner Filzmatte befreit wurde, welche durchsetzt war mit allerlei Ungeziefer und Fäkalien, kam ein weißer kleiner Hundemann zum Vorschein. Noch im Partnertierheim wurde er notoperiert, da sich am Hals ein tennisballgroßes Sarkom über die Jahre gebildet hatte, kam er dann in unsere Obhut. Klar, dass die ganzen Jahre Mangelernährung und Martyrium an ihm nicht spurlos vorbeigegangen sind, haben wir Flori in Empfang genommen, stellten jedoch gleich fest, dass sein Gebiss auch nicht mehr das Beste war. Also musste er bei uns nochmal eine sehr schwere OP über sich ergehen lassen, wo ihm 9 teils schwer vereiterte Zähne entfernt wurden. Total geschwächt war für uns eigentlich klar, dass er bei uns "nur" noch als Gnadenbrothund eine schöne Zeit haben sollte. Sein Herz ist nicht mehr das Beste und seine Knochen sind bedingt durch jahrelanges dahinsiechen auch in Mitleidenschaft gezogen. Jedoch entwickelt sich der kleine Hundemann mit einem enormen Lebenswillen zunehmend besser, was nicht nur der Schulmedizin sondern auch unserer Tierheilpraktikerin zu verdanken ist. So kamen wir zu dem Entschluss, dass Flori die Chance haben sollte, einen Menschen allein für sich zu haben. Flori ist ein freundlicher zu anderen Hunden aufgeschlossener ca. 11 Jähriger Hundeopi, der es liebt bei seinem Menschen zu "dösen". Gerne tippelt er auch im Garten ein paar Meter umher, und Erfreut sich an Grashüpfern und kann sich manchmal minutenlang an einem wackelnden Grashalm erfreuen. Flori ist absolut kein Kläffer, und das obwohl sein Hörvermögen nicht mehr das Beste ist. Allerdings, wenn der Hundeopi erst mal erkannt hat, dass am Gartenzaun jemand steht, der nicht zu seinem Rudel gehört, so tippelt er dort hin, und muss das schon mal genauer inspizieren. Für Flori suchen wir eigentlich jemanden, der sich auf ein Abenteuer HUNDEOPA einlässt, der weis, wie man mit einem (fast) tauben, sehgeschwächten und herzleidenden Opi umzugehen hat. Dazu sollte die Person noch einen ebenerdigen Zugang zur Wohnung und einen eingezäunten Garten haben, da er treppenlaufen nicht mehr so toll findet. Wir wissen, dass solche Stellen sehr sehr rar gesät sind, geben die Hoffnung aber nicht auf, dass wir jemanden finden, der die Vorzüge eines ruhigen mit Altersleiden bestückten Hundeopas zu schätzen weis. Solltet Ihr euch für unseren Flori begeistern können, so dürft Ihr euch gerne unter 07667-9421000 bei uns melden, denn telefonisch kann man vieles noch besser und genauer rüberbringen.

Maya, Daisy und Filou- In letzter Sekunde Das war mal wirklich eine knappe Kiste. Die Mama unserer 3 kleinen Racker wurde fernab jeglicher Zivilisation in der Nähe eines Wanderparkplatzes gesichtet und uns gemeldet. In Absprache mit der zuständigen Gemeinde durften wir sie einfangen und das war im wahrsten Sinne der Worte in letzter Sekunde. Denn 2 Tage später erblickten diese 3 wundervollen Samtpfötchen das Licht der Welt. Filou unser kleiner Rotschopf ist im wahrsten Sinne des Wortes ein kleiner Filou. Frech, taff,neugierig selbstsicher, aber auch total verschmust. Daisy das kleinste der Geschwister steht ihm da aber in nichts nach. Das kleine Tigerle scheint als könne sie kein Wässerlein trügen, aber fehlgedacht. Klein aber oho. Filou und Daisy lieben und ergänzen sich sehr und sollten daher gemeinsam in ihr Zuhause ziehen. Aber gerne dürft ihr auch ein Dreierpack adoptieren. Denn die 3. im Bunde ist unser kleines Silbermädel Maya. Maya ist total menschenbezogen, total verschmust und möchte am liebsten immer ganz nah bei ihren Menschen sein. Aber auch sie ist ein unheimlich taffes kleines Wesen und sollte auf jedenfall in Katzengesellschaft. Alle 3 sind nun bereit die große weite Welt unsicher zu machen und suchen ab sofort ein liebevolles Zuhause, indem sie später auch Freigang genießen dürfen. Und wer sich jetzt fragt, was mit der Mama passiert. Auch Mama Mia lassen wir nicht im Stich. Allerdings konnte sich nicht mit uns Menschen anfreunden und durfte vor ein paar Tagen kastriert auf einen tollen Reiterhof ziehen, wo sie versorgt , täglich gefüttert wird und auch wir immer ein Auge auf sie haben. Für sie ein absoluter Glücksfall. Wer sein Leben mit Mias Babys bereichern möchte, darf gerne sich bei uns unter 07667/9421001 melden und unsere 3 taffen , kleinen Racker kennenlernen.

Hunde suchen ein Zuhause

Hauptbild TierHauptbild TierHauptbild Tier

Alle Hunde

Katzen suchen ein Zuhause

Katzen suche ein ZuhauseKatzen suche ein ZuhauseKatzen suche ein Zuhause

Alle Katzen

Veranstaltungen